Deutsch English

The Blue Angel Lounge - The Blue Angel Lounge CD

The Blue Angel Lounge - The Blue Angel Lounge CD
Bild vergrößern

11,99 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: 8MM010CD

Debut Album der Blue Angel Lounge aus Deutschland auf CD im Digipak. Die Rezensionen in der Presse sprechen für sich selbst:

"Wenn schon retro, dann kann man auch gleich eine wichtige musikalische Epoche neuinterpretieren. Die Einfaltspinsel wählen die 80-er, clevere Musiker fokussieren sich auf die sechziger Jahre. Und genau diesen Ausgangspunkt wählt die deutsche Band The Blue Angel Lounge, deren selbstbetiteltes Debüt im Januar 2010 nun europaweit veröffentlicht wurde. Tatsächlich wirkt das psychedelische Sound-Gerüst der Formation kompakt und trotz der Referenzen an eine gute alte Zeit alles andere als abgedroschen. Dazu gesellt sich ein kleine Prise Shoegaze – womit wir also doch wieder in den Achtzigern wären. Ohne jedweden Kokolores erreichen die Songs eine geradezu hypnotische Wirkung, machen die Band zu einem veritablen Geheimtipp. Bereits der Opener Looming Solid Massive Steamer fasst die Stärken von The Blue Angel Lounge wunderbar zusammen. Repetitive Elemente werden durch verzerrte Gitarren zum Höhepunkt getrieben, zum genretypischen Flair trägt die Percussion bei. Man addiere einen sich dem Sound unterordnenden, düster anmutenden Gesang – und bekommt ein Ergebnis, welches sich wirklich sehen lassen kann. Das Schwelgen in LSD-Wolken flutet die gesamte CD, sickert in die Ohren des Hörers, zeitigt Wirkung. Highlights eines Albums ohne Füllmaterial sind das faszinierende Desert Shore, ein wie aus den Schwaden einer Hippie-Kommune flirrendes, traumhaftes Orange In Green, das klagende Into Cold Water oder Die Away As One In Time, das leider viel zu kurz geraten scheint. Denn wenn es einen Makel zu erwähnen gilt, dann wohl diesen: Einige Songs wirken wie Miniaturen, denen die Band zu Unrecht nicht zutraut auf 5 Minuten ihre volle Wirkung zu entfalten. Mit Lsd And The Search For God und Rising End wandeln The Blue Angel Lounge in Richtung Shoegaze, bescheren einmal mehr einen Zustand der Entrückung, runden ein beeindruckendes Gesamtbild ab. Dass ein Dark Horse, das so absolut zufällig in mein CD-Regal getrabt ist, mich derart zu überzeugen vermag, geschieht nicht oft, eigentlich immer seltener.  Und so wenig ich über die Band auch herausfinden konnte, so sehr bin ich gleichzeitig der Auffassung, dass die Jungs mit reichlich Talent gesegnet sind. Das Songwriting überzeugt durch und durch, so sehr, dass ich mehr davon begehre. Denn obwohl man weiß, woher der Wind weht, riecht die Chose nie müffelig. The Blue Angel Lounge liefern ein hervorragendes Erstlingswerk ab, an dem man sich nicht schnell satt hören kann. Ich bin enthusiasmiert und baue mir im Geiste einen Joint, um den mich jeder Berliner Drogen-Dealer beneiden würde."
lieinthesound.de

"Doch, in der Zwischenzeit muss man schon einmal deutlich darauf hinweisen: in Berlin entsteht bei dem kleinen Independent-Label 8mm Musik ein sorgfältig kuratiertes Programm, das sich erheblich schlüssiger einer Richtung verschreibt, als man das noch bei dem (dennoch sehr gutem) Labelsampler zur Gründung glauben wollte. In den vorgegebenen Rahmen der isländischen Jesus & The Mary Chain - Nachfahren Singapore Sling bis zu December Sound (die das gute alte Shoegaze-Genre mit ähnlicher Vehemenz brutalisierten wie A Place To Bury Strangers) passt nun auch die neueste Veröffentlichung: die blutjunge deutsche Band Blue Angel Lounge ist trotz des unglücklich klingenden Namens (allerdings eine Nico-Referenz) eine freudige Überraschung. Während Singapore Sling und December Sound sich der Shoegaze-Idee der letzten zwei Jahrzehnte verschrieben, gehen ausgerechnet die Jüngsten noch eine Generation weiter zurück und knüpfen direkt an den psychedelischen, monotonen Drone-Rock von Velvet Underground an - so überzeugend wie das in den letzten Jahren wohl nur Anton Newcombe mit seinem Brian Jonestown Massacre durchgezogen hat. Repetitiv angelegte Strukturen, Maureen-Tucker-Gedächtnis-Drums und die eine oder andere LSD-esque Soundspielerei vereinen sich - und das ist das größte Kompliment - zu immer konzisen Songideen, die jegliches Ausufern vermeiden und so immer unter der Fünfminutengrenze der Erträglichkeit bleiben, was bei Bands mit ähnlichen Referenzen oftmals zu bemängeln ist. Ein erstaunliches Debüt einer Band mit einer faszinierende Reife für ihre Jugend."
– Christian Ihle (TAZ)

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

The Blue Angel Lounge - Narcotica MP3

The Blue Angel Lounge - Narcotica MP3

Das brandneue Album der Blue Angel Lounge aus Deutschland, co-produziert von Anton Newcombe (Brian Jonestown Massacre). Digitale MP3 Version.

7,99 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Singapore Sling - The Curse, The Life, The Blood CD

Singapore Sling - The Curse, The Life, The Blood CD

Singapore Sling is a darkly psychedelic band from Reykjavik, Iceland. This is their first album on 8MM Musik.

11,99 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Singapore Sling - Song For The Spirit 7

Singapore Sling - Song For The Spirit 7"

Singapore Sling recorded the song in the notorious Tempelhof Airport in Berlin. The B Side is a new version of their cover of "I Hate You" by The Monks that they originally did a while back.

4,99 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Singapore Sling - Perversity, Desperation and Death CD

Singapore Sling - Perversity, Desperation and Death CD

Their 1st world wide release ever, thanks to an increasing demand and a continuously growing fanbase all over the world.

11,99 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

The Blue Angel Lounge - Narcotica LP

The Blue Angel Lounge - Narcotica LP

Pre-release Special Limited Edition 180g Vinyl (limitiert auf 300 handnummerierte Exemplare). Ab sofort lieferbar!

19,99 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

The Blue Angel Lounge - Narcotica CD

The Blue Angel Lounge - Narcotica CD

Ab sofort lieferbar!
Das brandneue Album der Blue Angel Lounge aus Deutschland, co-produziert von Anton Newcombe (Brian Jonestown Massacre).

11,99 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Montag, 20. September 2010 in unseren Katalog aufgenommen.

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.

WILLKOMMEN!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

NEWSLETTER

E-Mail-Adresse:


Parse Time: 1.089s